News
10.07.2014 08:00 | von Toto

 

 

Der erwartete Patch 2.3 „Defenders of Eorzea“ ist mittlerweile online und A Realm Reborn Spieler können sich über allerlei Verbesserungen und Neuerungen freuen.

Das Update bietet Spielern eine Reihe neuer Dungeons, neue Aufträge und Nebenaufträge, Fertigkeiten und mit Spannung erwartete Features wie die Chocobo-Aufzucht und persönliche Zimmer in den Unterkünften.
Der Patch enthält außerdem die Carteneauer Front, einen PvP-Modus für drei Parteien, in dem sich bis zu 72 Spieler in direktem Kampf gegenüberstehen. Die Kämpfe toben um die Allagischen Ruinen von Carteneau, ein Gebiet, das alle Nationen Eorzeas unter ihre Kontrolle bringen möchten.

Liste der Inhalte:

  • Primaekämpfe „Götterdämmerung“ und „Zenit der Götter“ – Ramuh
  • Neue Dungeons: Schiffsbrecher-Insel, Steinerne Wacht (schwer), Totenacker Tam-Tara (schwer)
  • Neue Handwerksfertigkeit: Materialverwertung
  • Hohe Jagd
  • Carteneauer Front: PvP für drei Parteien (insgesamt bis zu 72 Spieler)
  • Fortsetzung des Kristallturms
  • Neue Aufträge für die Haupthandlung und Nebenhandlungen
  • Chocobo-Aufzucht
  • Unterkunft (Persönliches Zimmer)

 
Defenders of Eorzea (Patch 2.3) für Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist verfügbar für PC, PlayStation 3 und PlayStation 4.