News
12.07.2015 18:00 | von Lamy

 


 

Wie auch Nintendo oder Square Enix ist natürlich auch der beliebte Publisher Bandai Namco mit einem großen Stand auf der Japan Expo in Paris in jedem Jahr vor Ort anzutreffen. Ganz im Zeichen seiner ganz großen Titel ist der Bereich von Namco Bandai gestaltet in liebevoll ausgesuchten Elementen zu One Piece, Naruto, Dragon Ball und der Tales of-Reihe! Außerdem gab es eine Menge kommende und kürzlich veröffentlichte Titel zum anspielen. Dazu auch Turniere, Wettbewerbe und Verlosungen. Zudem konnten die Fans an zwei Verkaufsständen Merchandise, wie CDs, Figuren, Puzzles und Stofftiere erwerben.

 

Zu den Spielen, die angespielt werden konnten, gehörten:

  • Dragon Ball Xenoverse (an 11 Stationen)
  • Dragon Ball Z Extreme Butoden (an 8 Stationen)
  • Godzilla (an 2 Stationen)
  • J-Stars Victory Versus + (an 8 Stationen)
  • Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4 (an 16 Stationen)
  • One Piece Pirate Warriors 3 (an 6 Stationen)
  • Project X Zone 2 (an 2 Stationen)
  • Saint Seiya Soldiers‘ Soul (an 2 Stationen)
  • Sword Art Online – Lost Song (an 2 Stationen)
  • Tales of Zestiria (an 2 Stationen)
  • Tekken 7 (an 2 Stationen)

 

Die Besucher hatten also an vier Tagen die Möglichkeit an über 50 Stationen 11 verschiedene Spiele anzutesten! Das finden wir wirklich klasse und wir würden uns über so etwas natürlich auch auf der gamescom in Deutschland freuen.

Auf einer kleinen runden Bühne, die von jeder Seite aus einsehbar war wurde einiges geboten: Neben Turnieren und Gewinnspielen, organisiert von Bandai Namco selbst wurden dort zum Beispiel auch Tales of Cosplay Auftritte gezeigt, die sich Fans in liebevoller Mühe selbst ausgedacht und vorgeführt haben. Ausserdem führten die Standmitarbeiterinnen von Bandai Namco in regelmäßigen Abständen einen Tanz auf, begleitet von einem quietschigen japanischen Pop-Song.