News
07.08.2016 15:00 | von Toto

 

 

Vom 29. bis 31 Juli fand in Bonn die AnimagiC statt und auch hier war Square Enix vertreten. Wie in den letzten Jahren befand sich der Stand des Publisher in der Nähe des Eingangs und lockte somit viele Besucher heran. Da wir uns im Jahre von Final Fantasy XV befinden, wurde natürlich für den kommenden Titel die Werbetrommel gerührt. Am Stand selbst konnten die Fans an drei PlayStation 4 und an drei Xbox One die Final Fantasy XV Titan Demo, die wir bereits in Paris auf der Japan Expo testen konnten, auf deutsch anspielen. Auch stand dort je eine Station mit PlayStation 4 und Xbox One mit der Platinum Demo bereit. Zudem konnten die Besucher schöne, doppelseitige Final Fantasy XV Poster bekommen und ein Sonderheft zum Titel abgreifen. Ebenso lag auch ein Sonderheft zu Deus Ex: Mankind Divided für Fans bereit.

Neben dem Bereich zum Thema Final Fantasy XV befand sich die Community von Final Fantasy XIV. Auch hier gab es vier Anspielstationen zum Spiel, man konnte Poster bekommen oder auch die CD mit der Testversion von Final Fantasy XIV.

In den Gängen der Beethoven Halle befanden sich jedoch noch mehr Anspielstationen. So konnten Interessierte an drei PlayStation 4 das am 28. Oktober erscheinende Word of Final Fantasy ausprobieren und nur wenige Schritte weiter – ebenfalls an drei PlayStation 4 – Dragon Quest Builders, welches am 14. Oktober erscheint. Etwas abgelegen befanden sich dann noch mal zwei Xbox One und eine PlayStation 4 mit der Final Fantasy XV Platinum Demo.

Da Square Enix Sponsor der Convention war, gab es als „Con Tüte“ eine schöne Tasche im Final Fantasy Design. Auf der einen Seite mit Final Fantasy XIV und auf der anderen mit Final Fantasy XV Druck. Eine sogenannte Con Tüte ist meist eine Zugabe zum Wochenend-Ticket der Convention, in der Goodies und Flyer von Sponsoren zu finden sind. Bei der AnimagiC kann diese Con Tüte als Con Paket Deluxe beim Ticketkauf für ein paar Euro zusätzlich gekauft werden – es befinden sich dann ein Shirt, Anime, Manga und Goodies in dieser Tasche.

 

Allerdings waren der Stand und die Tüte nicht die einzigen Aktionen des Publishers, sondern Square Enix hielt außerdem ein Panel über Final Fantasy XV und seinen Ablegern: Kingsglaive und Brotherhood.

Das Panel startete mit einer Danksagung an die Fans, die nunmehr seit 10 Jahren auf Final Fantasy XV warten (früher bekannt als Final Fantasy Versus XIII). Danach wurde kurz das Spielprinzip von Final Fantasy XV erklärt und damit die Locations vorgestellt sowie das ausgeklügelte Öko- und Wettersystem. Verschiedene Wesen werden je nach Wetterlage und Tageszeit erscheinen mit denen sich die Spieler messen können – Es ähnelt also etwas der Grundidee von Final Fantasy XIII, wo in einzelnen Gebieten durch Betätigen einer Wetterkugel das Wetter geändert werden konnte um unterschiedliche Gegner hervorzulocken. Neu ist das Feature also nicht – Nur verbessert und vom Spieler nicht mehr manuell steuerbar. Während der Präsentation wurden die Erklärungen immer mit den bereits bekannten Trailern untermauert – Das ist natürlich besonders schön für diejenigen, die nicht auf dem neuesten Stand sind und keine Videospiel-Webseiten besuchen, wie unsere, auf denen die Trailer ja stets ebenfalls veröffentlicht werden. Hajime Tabata wandte sich in einem kleinen Video an die deutschen Fans und freute sich bekannt geben zu können, dass Final Fantasy XV als Premiere auch komplett auf deutsch synchronisiert wird!

Besonders gefallen hat uns das kurze Recap-Video des Final Fantasy XV-Events vom März, das weltweit ausgestrahlt wurde – Leider bei uns in Europa mitten in der Nacht.

 

Danach folgten Trailer zum Anime und zu Kingsglaive. Außerdem wurde Werbung für die Titan-Demo gemacht, die wir bereits erwähnten, und die Fans gebeten, diese anzutesten um schon mal einen Eindruck vom Spiel gewinnen zu können. Im Anschluss wurden die einzelnen Charaktere vorgestellt, die eine wichtige Rolle im Spiel einnehmen – So natürlich Noctis und seine Kumpanen, aber auch Luna, Noctis Verlobte und Sandkastenfreundin.

Am Schluss folgte der Ausblick auf die verschiedenen Editionen, die erscheinen werden. Die Ultimate Collection ist natürlich bereits ausverkauft, aber alle anderen Editionen sind noch nicht vergriffen.

Ein weiteres kleines Highlight stellte die 10-minütige Preview des Filmes Kingsglaives dar. Diese wurde zu verschiedenen Zeiten im großen Saal, im Studio und natürlich am Ende des Panels gezeigt – auf deutsch vertont und von Sony Pictures herausgegeben! Die Preview zeigte ganz klar die Stärke von Square Enix: Die grafische Umsetzung, die wunderschön gelungen ist, aber auch emotionalen Tiefgang und die Grausamkeit eines Krieges, der die Nationen trifft. Leider ist diese Preview nicht online, aber wir möchten wenigstens den offiziellen E3 Trailer noch mal zeigen: