News
08.08.2016 20:00 | von Lamy

 


 

Im Rahmen der Japan Expo, die vom 07. bis 10. Juli 2016 in Paris stattfand, kamen die Fans von Splatoon so richtig auf ihre Kosten. Nintendo präsentierte die Calamazones, die beliebten Figuren Aioli und Limone aus dem Spiel Splatoon. Im Spiel stellen die beiden nach dem Starten des Spiels die News des Tages aus Inkopolis vor.

Am 08. Juli, genau an dem Tag an dem die neuen amiibo der Squid Sisters Aioli und Limone erschienen, fand auch das Konzert statt. Zwar sollte das Konzert erst um 13:45 starten, aber bereits eine halbe Stunde vor der angegeben Zeit stand schon eine breite Masse an Fans vor der Halle. Es gab auch die ein oder anderen Splatoon Cosplayer zu entdecken. Während Knicklichter an die wartenden Besucher verteilt wurden, liefen andere Helfer die Gänge mit einem Schild auf und ab. Auf den Schildern war zu sehen, das es leider untersagt war, Fotos und Videoaufnahmen vom Konzert zu machen. Das kannte ich bereits vom letzten Jahr, als die Nintendo Masterclass stattfand. Auch hier war das Filmen und Fotografieren verboten. Das finden wir noch immer ziemlich schade, denn Nintendo ist tatsächlich der einzige Publisher, der so strenge Auflagen auf der Japan Expo gegenüber den Besuchern und der Presse hat. So ist es auch nicht gerne gesehen, das Fotos beim Messestand von Nintendo gemacht werden und auch wir mit dem Presseausweis wurden grob von den in dunklen Anzügen angestellten Securitys fortgejagt.

Bleiben wir aber beim Konzert der Calamazones. Als nun alle Besucher und Fans die Halle betreten durften, füllte sich diese recht schnell. Auf der Bühne waren bereits die „transparenten“ Leinwände zu sehen, auf die das Bild projiziert wurde. Denn die Calamazones sind ein virtuelles Paar, dass durch hochwertige Projektion lebendig wird! Eine große Leinwand darüber zeigte auch den weiter hinten stehenden Zuschauern was sich auf der Bühne tat. Ebenfalls auf der Bühne standen Musikinstrumente der Band, die alle Songs live mit Musik begleiteten.

 

 

Als die Calamazones die Bühne „betraten“ gab es großen Jubel. Ganz wie im Spiel sprachen die beiden in ihren Stimmen – was so nicht zu verstehen war. Jeder der Splatoon bereits gespielt hat, weiß sicher was ich meine. Für die Franzosen waren die Dialoge natürlich in Französisch untertitelt. Da ich leider der französischen Sprache nicht allzu mächtig bin, konnte ich leider nichts lesen. Jedoch waren die Dialoge wohl recht unterhaltsam, denn das Publikum reagierte mit Lachen.

Die Fans waren alle in bester Stimmung und jubelten bei jedem Song. Die Band spielte auch wirklich sehr gut und wurde ebenfalls öfter auf der großen Leinwand über der Bühne eingeblendet. Das Konzert dauerte ca. 30 Minuten – leider viel zu kurz, es hätte auch eine Stunde lang sein können. Am Ausgang bekam jeder Besucher ein Konzertposter geschenkt.

Alles in allem: Ein tolles Konzert mit den virtuellen Figuren Aioli und Limone und eine klasse Band! Ich hoffe, dass dies nicht das letzte Konzert war und das so etwas auch mal bei uns in Deutschland gezeigt wird. Die Fans würde es sicher sehr freuen.

Nintendo hat inzwischen das Konzert auch auf YouTube veröffentlicht, dies könnt ihr euch hier anschauen: