News
12.10.2016 12:00 | von Lamy

 

 

Die Connichi 2016 ist zwar inzwischen schon wieder drei Wochen vorbei, dennoch möchten wir gerne über den Stand von Nintendo berichten. Wie in jedem Jahr war er an gleicher Stelle zu finden – direkt nach dem Zugang zur Convention im Mittelfoyer. In der leisen Hoffnung, eventuell eine Station mit dem kommenden The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu sehen, schauten wir uns die einzelnen Spielstationen genauer an. Leider kein Breath of the Wind, aber eine ganze Menge diverser Spiele konnten die Besucher anspielen:

 

Nintendo Wii U

Pokémon Tekken
The Legend of Zelda: Twilight Princess HD

 

Nintendo 3DS

Animal Crossing New Leaf
Disney Art Academy
Fire Emblem Fates: Herrschaft
Fire Emblem Fates: Vermächtnis
Hyrule Warriors: Legends
Metroid Prime: Federation Force
Nintendo präsentiert: New Style Boutique 2
Pokémon Alpha Saphir
Pokémon Omega Rubin
Pokémon Super Mystery Dungeon
Pokémon X
Pokémon Y
The Legend of Zelda: Majora’s Mask 3D
The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
The Legend of Zelda: TriForce Heroes
Tomodachi Life

 

In einer Ecke, die mit bequemen Sitzmöbeln ausgestattet war, lagen acht Nintendo 3DS mit Yo-kai Watch aus. Zudem wurden in einer Vitrine diverse Merchandise Artikel zum Spiel ausgestellt.

Eine andere Ecke des Nintendo Stand sah etwas langweilig, gar unfertig aus. Eine kleine „Bühne“, eine leere Vitrine und keine einzige Spielstation war dort zu finden. Nunja, eine gab es dann in diesem Bereich doch noch: Ein original NES mit Super Mario an einem authentischen Röhren-TV. Diese erfreute sich großer Beliebtheit. Und auch die Leinwand, die ja durchaus gestaltet war fand dann doch ihren Sinn: Sie diente nämlich als Fotohintergrund für Cosplay- und Fanfotos.

Positiv im Vergleich zu den letzten Jahren: Die Konsolen waren auch nach der offiziellen Öffnung eingeschaltet. So konnten die Besucher spät Abends am Stand von Nintendo in ruhe alles anspielen und ausprobieren.