News
12.06.2017 18:30 | von Toto

 

Auf der Microsoft Konferenz der E3 wurden einige Spieler angekündigt, darunter auch ein neuer Teil der beliebten Dragon Ball Serie. Dragon Ball Fighter Z kehrt scheinbar zu den ursprünglichen Tenkaichi Budokai-Teilen zurück und auf die relativ weiträumigen Kampfareale wird verzichtet. Dafür besticht das Spiel schon im Trailer mit einer Grafik, die sehr nah an die Originalserie rankommt.

 


 

Dragon Ball Fighter Z wird von Arc System Works entwickelt, einem der renommiertesten Entwickler von 2D-Fighting Games.

Mit der 3vs3-Kampfmechanik können sowohl Neulinge als auch erfahrene Spieler ein Team aus drei Charakteren zusammenstellen.

“Wir freuen uns sehr bei Dragon Ball Fighter Z eine der trendigsten Anime-Franchises mit der Erfahrung von Arc System Works zu kombinieren und dadurch ein mitreißendes Fighting Game zu erschaffen, von dem unsere Fans seit Jahren träumen. Dragon Ball Fighter Z erscheint Anfang 2018 und wir können es kaum erwarten, euer Feedback zu lesen!“ sagt Hervé Hoerdt, Vice President of Marketing & Digital bei Bandai Namco Entertainment Europe.

Wer es kaum erwarten kann, sich in die Action zu stürzen, muss sich nicht lange gedulden, denn eine Closed Beta auf Xbox One und PlayStation 4 wird noch vor Ende des Sommers stattfinden. Weitere Details zur Closed Beta werden in Kürze veröffentlicht.

Dragon Ball Fighter Z erscheint Anfang 2018 für Xbox One, PlayStation 4 und PC auf Steam.