News
14.09.2017 14:00 | von Lamy

 


 

Kakao Games und PearlAbyss haben angekündigt, dass die vielfach angefragten dedizierten PvP-Server mit neuen Regeln eingeführt werden, durch die Spieler kein Karma mehr durch das Töten anderer Spieler verlieren.

Momentan werden Spieler mit negativem Karma permanent für PvP geflaggt und können jederzeit angegriffen werden, auch während sie sich in den sicheren Gebieten Black Desert Onlines aufhalten. Im Todesfall können Waffen und Rüstungsupgrades ihre Wirkung verlieren und NPCs plötzlich feindselig werden, sogar in entlegenen Gegenden. Die neuen PvP-Server werden das Open-World-PvP, eines der Highlights von Black Desert Online, in den Mittelpunkt rücken.

Nach einem ersten Test und positiven Feedback aus der russischen Community hat sich PearlAbyss dazu entschieden den Verlust von Karma durch die Einführung von dedizierten PvP-Servern optional zu machen. Spieler können auf diesen Servern gegeneinander antreten, ohne sich Sorgen um Strafen machen zu müssen. Die dedizierten PvP-Server werden diese Woche während der regulären

Wartungsarbeiten freigeschaltet. Die bereits bestehenden Server behalten das ursprüngliche Karma-System bei.

 
Bierfest

Um den Herbst und die neu gewonnene Freiheit für Open-World-PvP zu feiern, haben PearlAbyss und Kakao Games das Bierfest angekündigt. Zu diesem Anlass wird die Welt von Black Desert Online mit der passenden Oktoberfestdekoration verziert. Die Bierliebhaber unter den Spielern Black Desert Online werden in diesem Jahr voll auf ihre Kosten kommen. Während des Events können durch das Brauen und

Ausschenken von Bier an NPCs Silber und wertvolle Belohnungen verdient werden. Das Bierfest wird vom 14. September bis 11. Oktober stattfinden.