News
21.01.2018 15:00 | von Lamy

 

Die Krieger des Lichts werden am 30. Januar 2018 mit der Veröffentlichung des neuesten Updates von Final Fantasy XIV Online zu den Waffen gerufen. Patch 4.2, benannt „Rise of a New Sun“, bringt eine Fülle neuer Inhalte für das MMO mit sich und setzt die stürmische Geschichte der Stormblood-Erweiterung fort.

Abenteurer werden ihren Heldenmut im nächsten Abschnitt der Omega Raid-Serie beweisen, zwei neue Dungeons erkunden und sich dem ersten der legendären vier Tierheiligen in einer anspruchsvollen neuen Prüfung stellen können.

 

 

Die neuen Inhalte im Detail:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios – Dank der heldenhaften Leistungen des Kriegers des Lichts und Raubahns langersehnter Rückkehr ist Ala Mhigo weiterhin auf dem besten Weg zum Neuaufbau. Allerdings deuten beunruhigende Gerüchte aus dem Fernen Osten auf Unruhen in Doma hin.
  • Neuer Raid-Dungeon – Die nächste Phase der Omega Raid-Serie, „Omega: Sigmametrie“, ist bereit, um die Grenzen des Kriegers des Lichts weiter bis zum Äußersten auszureizen. Wo in der Vergangenheit noch bekannte Gesichter aus Final Fantasy V zu sehen waren, deutet der heutige Trailer auf zahlreiche Elemente aus Final Fantasy VI.
  • Neue Prüfung – Das Aufeinandertreffen mit Byakko, einer der vier Tierheiligen, in dieser anspruchsvollen neuen Prüfung leitet eine neue Reihe an Nebenaufträgen ein.
  • Neue Dungeons – Zwei neue hochstufige Dungeons: Der Höllenspund und Fraktal-Kontinuum (schwer).
  • Neue Aufträge der Wilden Stämme – Die Vira, einer der Stämme der schlangenartigen Ananta, unterstützen seit Langem die Befreiungsarmee, indem sie deren Truppen mit ihren Kriegerinnen stärken. Nun benötigen sie die Hilfe des Kriegers des Lichts.
  • Projektionskommoden – Ausrüstung, Waffen und Werkzeuge können im Gästezimmer zu Projektionen umgewandelt und zu vollständigen Ensembles zusammengestellt werden, was das Erstellen von individuellen Kleidungssets vereinfacht.
  • Updates für PvP-Kämpfe „The Feast“ – Neben einem neuen Regelsatz und der Kristallturm-Arena als neue Karte wird das neue Team-System es Gruppen von bis zu sechs Spielern erlauben, in Ranglistenkämpfen gegeneinander anzutreten, während sie mithilfe eines neuen, speziellen Gruppenchats miteinander kommunizieren.
  • Neue Funktion: Inhaltsrückblende – Inhalte wie Raids können in dieser neuen Videorückblende aus verschiedenen Blickwinkeln analysiert werden, um an Taktiken zu feilen oder einfach um Erinnerungen an die größten Kampferfolge noch einmal aufleben zu lassen.
  • Ausbau der Unterkünfte – Die vier Wohngebiete werden um neue Bezirke und Grundstücke erweitert.
  • Aktualisierung der Bardenkompositionen-Funktion, zusätzlicher Platz im Inventar durch Benutzung des neuen Mitstreiter-Lagers, neue mächtige Ausrüstung und mehr.

 

Mehr Informationen zu den Inhalten von Patch 4.2 sind hier verfügbar.