News
24.03.2018 18:00 | von Toto

 

Die AnimagiC kündigt weitere japanische Musik- und Performance-Ehrengäste für die AnimagiC 2018 an: Neben der namhaften Sängerin Mika Kobayashi (u. a. Songs zu Guilty Crown, Attack on Titan) reist auch die Samurai-Show-Gruppe KAMUI an. Mika Kobayashi wird neben ihren eigenen Konzerten auch die Performance der renommierten Schwertkünstler musikalisch begleiten.

 


 

Die Sängerin, Pianistin und Songschreiberin Mika Kobayashi stammt aus der Präfektur Hiroshima und verfolgt ihre kreative Visionen als freie, unabhängige Künstlerin mit ihrem eigenen Label Miccabose. In ihrem Portfolio finden sich Songs zu den Anime-Serien Attack on Titan und Kabaneri of the Iron Fortress von WIT STUDIO sowie zu Games wie Final Fantasy XI.

Anime- & Game-Songs von Mika Kobayashi (Auswahl):
 „βίος“ und „βίος-δ“ zu Guilty Crown
 „BRE@TH/LESS“ und „MKAlieZ“ zu Aldnoah.Zero
 „Forever Today“ zu FINAL FANTASY XI
 „Bauklötze“ und „ətˈæk 0N tάɪtn“ zu Attack on Titan
 „Through My Blood“ und „1coma“ zu Kabaneri of the Iron Fortress

Die Schwertkampfartisten der Gruppe KAMUI vermischen seit 1998 japanische Schwertkunst (Kenjutsu), fließende Choreografien und Performancekunst zu ästhetischen und actionreichen Samurai-Sword-Art-Shows. Gründer und Leiter Tetsuro Shimaguchi zeichnet unter anderem für die legendären Schwertkampfszenen in Quentin Tarantinos KILL BILL – Volume 1 verantwortlich und wirkte auch persönlich als CRAZY 88 MIKI darin mit. KAMUI zeigt seine Kengido genannte Schwert-Performance-Art im Rahmen der AnimagiC und erweckt die Erinnerung an die edlen Samurais zu neuem Leben. Musikalisch begleitet werden sie dabei von der Künstlerin Mika Kobayashi.