News
16.04.2018 12:00 | von Lamy

 

Sega of America veröffentlichen eine Serie von Live Action Filmen für Yakuza 6: The Song of Life. Die markanten Kurzfilme, in Zusammenarbeit mit Liquid Advertising und Regisseur Christopher Erwing entstanden, wurden alle in Tokyo, Japan gedreht. Sie konzentrieren sich darauf, die Legende des Drachen von Dojima aus den Perspektiven dreier Menschen zu erzählen, deren Leben sich unter dem Einfluss von Kiryu und seiner kompromisslosen, moralischen Lebensweise grundlegend änderten als ihre eigenen Drachen erwachten.

Die “Geschichten des Drachen: Die Legende von Kazuma Kiryu“-Live-Action-Serie auf YouTube:

 

 

 

 

Jede Folge der Serie wird dabei von Nebengeschichten aus der Yakuza-Serie inspiriert – „Der Rausschmeißer“ und „Der verlorene Sohn“ aus Yakuza Kiwami und „Die andere Haruka“ aus Yakuza 5. Die Personen treten mehrere Jahre nach ihrem schicksalhaften ersten Aufeinandertreffen mit Kiryu wieder auf und wir können hautnah erleben, wie sich ihr Leben in all der Zeit geändert hat. Ob alteingesessener Fan der Serie oder gerade eben erst die Legenden Kiryu’s entdeckt, werden Spieler ehrfürchtigen Respekt vor dem Drachen von Dojima haben, nachdem sie diese Geschichten kennengelernt haben.

 

In Yakuza 6 wird Kazuma Kiryu herausfinden, wie viel Menschen bereit sind,für die Familie zu opfern, wenn er eine Reihe von Ereignissen untersucht, die diejenigen, die er tief in seinem Herzen trägt, betreffen – vor allem wenn es durch enge Bande in Blut oder Freundschaft geht. Nach drei Jahren frisch aus der Haftstrafe entlassen, merkt ein älterer und vom Leben gezeichneter Kiryu, dass Ziehtochter Haruka aus dem Waisenhaus verschwunden ist, in dem er nach ihr sucht. Die Spur führt ihn zu seinen alten Jagdgründen in Kamurocho, wo er entdecken muss, dass Haruka von einem Auto angefahren wurde und jetzt im Koma liegt. Gleichzeitig erfährt Kiryu auch, dass Haruka einen Sohn hat, um den er sich nun kümmern muss. Mit dem Kind im Arm reist Kiryu in die Stadt Onomichi, um die Wahrheit über Haruka und ihren Sohn zu erforschen und ein finsteres Geheimnis aufzudecken. Denn die Yakuza schläft auch in der Stadt Hiroshima nicht.

Von der unvergleichlichen neuen Umgebung von Onomichi, einer wunderschönen, verschlafenen Hafenstadt in der Präfektur Hiroshima, bis zur neuesten Entwicklung von Kamurocho, dem größten Rotlichtviertel in Tokio, ist Yakuza 6 die ultimative Iteration, in der die Mischung aus packender Kriminalgeschichte, hyper-explosivem Kampf sowie den Lastern und Ablenkungen, die diese Orte zu bieten haben, perfekt in Szene gesetzt werden.