The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses erklingt auch in Deutschland

The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses erklingt auch in Deutschland

Orchester-Tournee mit Musik aus der beliebten Nintendo-Spielserie kommt im Mai nach Berlin

 

 

Die Klangwelten einer der beliebtesten Videospielserien aller Zeiten entfalten sich bald in Deutschlands Hauptstadt. Nintendo gab heute bekannt, dass die gefeierte Konzerttour The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses am 28. Mai 2013 einen Stopp im Berliner Tempodrom einlegen wird. Bei der Live-Aufführung werden Orchesterfassungen von Melodien aus Nintendos Kultspielreihe The Legend of Zelda zu hören sein. Ein vollständiges Symphonieorchester unter Leitung der Dirigentin Eímear Noone spielt Arrangements des Komponisten Chad Seiter. Auf alle Freunde der Abenteuerspiele um den Fantasy-Helden Link und Prinzessin Zelda wartet damit ein spektakuläres Hörerlebnis.

Die Konzertreihe mit Musik aus der Zelda-Serie gilt heute schon als moderner Klassiker. Ihr Name Symphony of the Goddesses bezieht sich nicht nur auf ihren Inhalt sondern auch auf die Form ihres Hauptteils. Er besteht aus einer viersätzigen Symphonie mit musikalischen Motiven aus vier Spielen: The Legend of Zelda: Ocarina of Time, The Legend of Zelda: The Wind Waker, The Legend of Zelda: Twilight Princess und The Legend of Zelda: A Link to the Past. Darüber hinaus werden Orchesterversionen von Soundtracks anderer Spiele der Serie zu hören sein, darunter The Legend of Zelda: Link’s Awakening und The Legend of Zelda: Majora’s Mask.
 

„Das Konzert verspricht allen Zelda-Fans und Musikliebhabern einen einzigartigen Genuss“, sagt Jason Michael Paul, dessen Produktionsgesellschaft, die Jason Michael Paul Productions Inc., die Konzerttournee ins Leben gerufen hat. „Symphony of the Goddesses feiert die Zelda-Serie und deren wunderschöne, herzergreifende Musik, zudem würdigt sie das bleibende Erbe von Videospielen.“


 
Das perfekt arrangierte Orchesterprogramm lässt die Zuhörer in die schönsten Momente der Zelda-Spiele eintauchen. Das Programm wurde von Koji Kondo selbst für gut befunden, dem Komponisten von Nintendo, der die Original-Melodien für die Zelda-Spiele geschaffen hat.

Einen strengen Garderobenzwang gibt es bei The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses natürlich nicht. Im Gegenteil: Alle Fans der Zelda-Serie sind herzlich eingeladen, im Gewand ihrer Lieblingsheldin oder ihres Lieblingshelden zu erscheinen.

 

Einen Tour-Plan, Ticketinformationen und die Möglichkeit den Konzert-Newsletter zu abonnieren gibt es unter zelda-symphony.com. Über die Videospielserie The Legend of Zelda informiert die Seite nintendo.de/zelda.

 

Quelle: Nintendo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.