Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit

Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit

Eine Demo-Version ist bereits im Nintendo eShop erhältlich!

 

Pokemon Mystery Dungeon

 

Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit für Nintendo 3DS erscheint am 17. Mai 2013 in Deutschland. Nintendo 3DS-Besitzer, die schon einmal einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Abenteuer genießen wollen, können sich ab sofort eine Demo-Version des Spiels aus dem Nintendo eShop herunterladen. Darin müssen die Spieler herauszufinden, warum sie in ein Pokémon verwandelt wurden. Ihren Spielstand aus der Demo können sie später in die Vollversion übernehmen, ihr Abenteuer also dort fortsetzen, wo sie es in der Demo-Version beendet haben. Auf YouTube wurde ein Video veröffentlicht, um sich einen weiteren, kurzen Eindruck vom Spiel zu verschaffen. Es zeigt, wie Ottaro vom Himmel fällt und sich mit Pikachu zusammentut. Ein weiteres Video erscheint am Erstverkaufstag, dem 17. Mai 2013.

 

 

Außerdem können sich die Spieler von diesem Datum an zusätzliche Inhalte über das Spiel herunterladen und somit viele weitere Dungeons erkunden. Der spezielle Dungeon Poké-Wald ist bis zum 20. Juni 2013 gratis erhältlich. Ab dem 21. Juni 2013 gibt es ihn und weitere Zusatzinhalte zu Preisen ab 1,50 Euro zu kaufen. Im Poké-Wald können die Spieler Unmengen an Poké, der Währung des Spiels, einsammeln oder Goldbarren finden. Damit lassen sich neue Gebäude im Pokémon-Paradies errichten oder hilfreiche Items einkaufen. Aber damit das Ganze nicht allzu einfach ist, schlummern überall im Poké-Wald furchteinflößende Gegner. Wer sie nicht aufwecken will, sollte einen großen Bogen um sie machen, so lange er noch keinen hohen Level erreicht hat. Wenn man diesen Dungeon heruntergeladen hat, kann man ihn immer wieder durchstreifen.

Welche anderen neuen Features erwarten die Spieler in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit? Hier eine kleine Auswahl:

 

Die Einrichtungen von Raststadt

In Raststadt finden die Spieler viele hilfreiche Einrichtungen wie Rampeidons Boxknacke und Echnatolls Goldtausch. Der schlagkräftige Rampeidon ist genau der Richtige, wenn es darum geht, eine Schatztruhe zu öffnen, die man in einem Dungeon gefunden hat. In den Kisten stecken oft nützliche Gegenstände und sogar Team-Eigenschaften. Und je mehr man davon hat, desto besser. Goldbarren trägt man am besten gleich zu Echnatoll. In seinem Laden Goldtausch kann man sie gegen Geld oder wertvolle Items, ja sogar gegen seltene Maschinen sowie Schlüssel eintauschen, die in den Dungeons versperrte Türen öffnen.

 

Team-Attacken

Beim Durchstreifen der Dungeons können die Mitglieder eines Teams ihre Kräfte bündeln. Sind sie erst einmal im Teamgeist vereint, können sie unglaublich starke Team-Attacken starten. Damit richten sie Schaden bei allen gegnerischen Pokémon in ihrer Umgebung an und laden ihre Heldenkräfte wieder auf. Bevor sie eine weitere, gemeinsame Attacke ausführen können, müssen sich die Teammitglieder aber erst erneut synchronisieren. Das dauert ein wenig, und deshalb sollte man sich genau überlegen, in welcher Situation man davon Gebrauch macht.

Außerdem nehmen jetzt auch die Attacken an Stärke, Exaktheit und Angriffspunkten zu, je öfter man sie einsetzt. Pokémon, die mit ihren Attacken einen höheren Rang erreicht haben, übertragen diese verbesserte Version auf alle ihre Teamkameraden, die diese Attacke ebenfalls im Repertoire haben.

Die Team-Eigenschaften, die sich in manchen Schatztruhen finden, erweisen sich ebenfalls als äußerst nützlich: Beispielsweise erleichtern sie es, neue Freunde unter den Pokémon zu gewinnen oder lassen die Spieler automatisch wissen, wie viele Items sie auf dem Boden eines Dungeons entdecken können.

 

Zusätzliche Inhalte zum Herunterladen

Neben dem schon erwähnten Poké-Wald lassen sich noch viele zusätzliche Dungeons für das Spiel herunterladen. Dazu muss der Nintendo 3DS mit dem Internet verbunden sein und das Konto des Nutzers im Nintendo eShop ein Guthaben aufweisen. Das Konto lässt sich mit einer Kreditkarte oder einer im Handel erhältlichen Nintendo eShop Card jederzeit auffüllen. Um den Poké-Wald und alle anderen Downloads zu erhalten, müssen die Spieler nur den Button „Zusätzliche Inhalte“ im Hauptmenü anklicken oder die Leitfäden zu mehreren Abenteuern in Raststadt nutzen. Alle Downloads sind Ergänzungen, mit denen sich das spannende Abenteuer noch ein wenig ausdehnen lässt. Sie werden aber nicht benötigt, um Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit komplett durchzuspielen.

 

Die Demo-Version

Die kostenlose Demo-Version lässt sich im Nintendo eShop problemlos auf Nintendo 3DS oder Nintendo 3DS XL herunterladen.

 

Quelle: Nintendo

Kommentare sind geschlossen.