Curiosity Würfel wurde gelöst, Project GODUS angekündigt

Curiosity Würfel wurde gelöst, Project GODUS angekündigt

Über 150 Tage lang haben 4 Millionen Spieler 25 Billionen Würfelteile zerstört, nun ist das Experiment beendet. Doch was ist nun in dem Würfel?

Mit dem Spruch ‚What’s inside the cube?‘ begann im November 2012 das große Tippen.
Von Anfang an nannte Peter Molyneux‘ neues Studio, 22cans, Curiosity ein Experiment und sie selbst sind überwältigt von dem Feedback, dass das Experiment erbrachte. Gegenstand des Experiments war es, mit einer einfachen Tätigkeit so viele Menschen wie möglich miteinander zu verbinden. Und das gelang.

Gestern wurde die letzte Schicht des Würfels aufgelöst. Molyneux versprach etwas unglaubliches, lebensveränderndes, Spieler Bryan Henderson aus Edinburgh darf sich darüber nun freuen. Welcher unglaubliche Gewinn erwartet ihn nun aber?

Gottesgleiche Macht. Nicht mehr und nicht weniger. Im neuen Spiel von 22cans, Project GODUS, übernimmt der Gewinner von Curiosity die Position des Gottes im Spiel und bestimmt die Regeln.
Die Idee dafür sei schon früher aufgekommen und eventuell soll es ein weiteres Experiment geben.
Mehr zu Project GODUS und dem Curiosity Gewinn erfahrt ihr in den folgenden (englischsprachigen) Videos des Entwicklers.

 

 

Kommentare sind geschlossen.