Japan Expo 2013: Präsentation zu Lightning Returns: Final Fantasy XIII

Japan Expo 2013: Präsentation zu Lightning Returns: Final Fantasy XIII

 

Gleich nach der Präsentation zu Final Fantasy X/X-2 HD auf der Japan Expo folgte Lightning Returns: Final Fantasy XIII. Dieses wurde von Motomu Toriyama vorgestellt. Ein Mitarbeiter von Square Enix France spielte dazu live das Spiel auf der großen Videoleinwand.

Hauptsächlich befasste sich die Präsentation mit Lightning, weniger mit den anderen Charakteren. Vermutlich wollte Square Enix noch nicht zu viel verraten.
Klar wurde, dass der Spieler einige Möglichkeiten hat, das Spiel zu spielen.

Zum einen sind da die vielen verschiedenen Kostüme von Lightning, die in ihren Farben selbst auch noch mal anpassbar sind. Als Demonstration wurden ihr Umhang sowie ihre Tasche schwarz gefärbt. Dies konnte der Spieler nicht nur während den Kämpfen sehen, sondern auch ingame und in Videosequenzen.
Desweiteren gibt es verschiedene Schwerter und Schilde und alle haben eigene Werte, die Lightning auf die jeweilige Situation vorbereiten können.
Da die Kämpfe mit den vier bekannten Tasten des Controllers gefochten werden, können diese im Menü nach Belieben umbelegt werden. So kann beispielsweise die Kreis-Taste ein Donner-Zauber sein oder ein Feuer-Zauber, ganz wie der Spieler wünscht. Dies lässt auch vermuten, dass die Gegner in verschiedenen Gebieten ähnliche Eigenschaften haben. Ansonsten wäre das ständige Umschalten nicht mehr innovativ sondern nur nervig. Wollen wir das Beste hoffen.

Die Paradigmen wie wir sie kennen gibt es wohl ebenfalls nicht mehr. Dafür scheinen die Kostüme als eine Art Paradigma zu funktionieren. Trägt Lightning eine Magierrobe, so sind ihre Angriffe magisch. Wechselt sie das Kostüm (durch drücken der R1-Taste) so werden diese automatisch physisch. Der Verdacht liegt also nahe, dass die Kostüme die Paradigmen ersetzen.

Geblieben sind allerdings die Präventivschläge und die Überraschungsangriffe. Erstere geben Boni, letztere Verschlechterungen im Kampf.
Ebenfalls nicht neu ist der Schockzustand, der bei Gegnern erlangt werden kann, um diese schneller zu besiegen. So treffen alte Rituale auf Verbesserungen.

Hope steht im Spiel im ständigen Kontakt zu Lightning und steht ihr mit Ratschlägen zur Seite.

Eine große Überraschung hatte Square Enix allerdings in der Hinterhand: Ein altbekannter Charakter wurde gezeigt und dieser war keine geringere als Fang! Bei ihrem Auftreten ging ein freudiges Raunen durch den Saal und das eine kann man sich ja denken: Ist Fang aus ihrem Kristallschlaf erwacht, so besteht die Möglichkeit, dass wir auch Vanille wiedersehen werden!

Lightning Returns: Final Fantasy XIII mag für die einen zwar unnütz wirken und wie reine Geldmacherei. Nach der heutigen Präsentation aber haben wir die letzten Zweifel überwunden und freuen uns auf diesen (hoffentlich) abschließenden Teil mit alten sowie neuen Charakteren!

Ein neuer Trailer, der vor Ort gezeigt wurde, ist bereits auch auf You Tube zu sehen:

 

 
 

Hier noch ein paar Fotos von der Präsentation. Leider bekamen wir unseren Platz genau vor einer Bühnenkamera zugewiesen, die nun auf den meisten Bildern zu sehen ist.

 

Ein Gedanke zu „Japan Expo 2013: Präsentation zu Lightning Returns: Final Fantasy XIII

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.