HomeTown Story: Früh übt sich, wer ein guter Kaufmann werden will

HomeTown Story: Früh übt sich, wer ein guter Kaufmann werden will

 

 

Eines der herausragenden Features von HomeTown Story ist die Übernahme und das Management eines eigenen kleinen Geschäftes, welches man im Spiel von seiner Großmutter geerbt hat. Das Geschäft hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt liegt es am Spieler, den Laden wieder ordentlich zum Laufen zu bringen.

Das tägliche Geschäft eines Kaufmannes ist nicht ohne: Dem Spieler bieten sich ebenso viele Möglichkeiten wie Herausforderungen auf dem Weg zu seiner kleinen, persönlichen Shopping-Oase. Zu den Aufgaben eines Laden-Besitzers in HomeTown Story gehört es zum Beispiel, täglich den Kundenkontakt zu pflegen. Indem man sich mit seinen Kunden unterhält, erfährt man nicht nur mehr über deren Wünsche, sondern sie geben Spielern auch hilfreiche Tipps, um noch erfolgreicher zu sein.

Mit der Zeit wird das kleine Geschäft wachsen und gedeihen. Nicht unwichtig sind dabei besondere Gegenstände im Warensortiment, denn diese machen den Laden in HomeTown Story einzigartig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten an sie zu gelangen: Manche erhält man über andere Shops, einige bekommt man von Dorfbewohnern und wiederum andere sind Preise, die man in Minispielen gewinnt.

Bei all dem kaufmännischen Trubel darf man eines nicht vergessen: In der Ruhe liegt die Kraft. Daher hat das Geschäft auch einen eigenen Schlafbereich, in dem man sich nach getaner Arbeit ausruhen kann.

HomeTown Story erscheint Anfang Mai zu einem empfohlen Verkaufspreis von 39,99 Euro für Nintendo 3DS.

 

 

Hometown Story bei Amazon vorbestellen!
 

Kommentare sind geschlossen.