E3 2014: Zusammenfassung des Ubisoft Events

E3 2014: Zusammenfassung des Ubisoft Events

 

 

Und da ist sie auch schon vorbei, die Pressekonferenz von Ubisoft im Rahmen der E3. Insgesamt gab es acht Titel zu sehen, zwei davon schon bei anderen Pressekonferenzen. Schauen wir uns das nun in der gezeigten Reihenfolge an:

Gleich zu Beginn gab es einen Trailer zu Far Cry 4 zu sehen. Dieser machte schon richtig Lust auf das Spiel. Am 18. November 2014 soll es erscheinen.

 

 

Danach kam Aisha Taylor auf die Bühne und moderierte die komplette Show hindurch. Sie leitete sogleich zum neuen Just Dance Titel weiter, Just Dance 2015. Das interessante an diesem allseits bekannten Spiel sind nicht nur massenweise neue Songs, sondern das auch das eigene Smartphone via App mit Just Dance Now in das Spiel integriert werden kann. Ab Oktober 2014 wird es im Handel erhältlich sein.

 

 

Nach dem Tanzspiel ging es wieder etwas ernster zur Sache. Wie schon zur Microsoft Pressekonferenz wurde auch hier Tom Clancy’s The Division gezeigt. Je mehr man sieht, um so größer wird das eigene Interesse an dem Spiel.

 

 

Bereits aus dem letzten Jahr – und von vielen anderen Conventions – kennt man bereits The Crew. Es wurde viel im Zeitraffer gezeigt, um das „Open-World“ Gefühl zu vermitteln. Nach einigen Verschiebungen soll das Racing Game am 11. November 2014 erscheinen.

 

 

Danach gab es wieder etwas bekanntes zu sehen: Ein Trailer zu Assassin’s Creed Unity. Hier wurde im Anschluss auch das Gameplay vorgeführt.

 

 

 

Wer nicht nur bewegungslos vor dem TV sitzen will, dem wird durch das neue Spiel Shape Up geholfen. Entweder allein gegen sich selbst oder mit anderen zusammen kann sich jeder ein bisschen fit halten. Es wurden zwei Spielmodi gezeigt. Zum einen eine Mischung aus Dance Dance Revolution und Guitar Hero für die Füße. Der Spieler steht auf einem Feld mit 4 Farben – immer wenn eine Farbe in den eigenen Bereich kommt muss diese mit den Füßen berührt werden. Zum anderen gab es die klassischen Liegestütze. Hier musste man auch mal inne halten um Bonuspunkte zu bekommen.

 

 

Nach Shape Up wurde es wieder etwas ernster. Mit Valiant Hearts – The Great War wollen die Entwickler dem 100sten Jahrestag des ersten Weltkrieges gedenken. Es soll bereits am 25. Juni 2014 für die PlayStation 3 und 4, der Xbox360 und One sowie für den PC erscheinen.

 

 

Als letztes wurde Rainbow Six gezeigt. In diesem Spiel geht es heiss her. Zwei Teams müssen eine Geisel entweder befreien oder gefangen nehmen. Das Team das bis zum Schluss überlebt – am besten mit der Zielperson – gewinnt natürlich. Um die Gegner auszuschalten ist jedes Mittel recht. Da wird auch schon mal das komplette Haus zerlegt in der sich das ganze abspielt.

 

 

Kommentare sind geschlossen.