Splatoon: Bereits über 1 Million Mal weltweit verkauft

Splatoon: Bereits über 1 Million Mal weltweit verkauft

 

 

Nintendo hat seine Netze eingeholt und die Fangquote ist rekordverdächtig: Das neue Wii U-Spiel Splatoon hat in weniger als einem Monat weltweit bereits mehr als 1 Million Käufer gefunden. Nach den internationalen Verkaufszahlen von Nintendo haben sich die Fans in Europa über 230.000 physische und digitale Versionen von Splatoon zugelegt. In Japan waren es mehr als 368.000, in Amerika über 476.000. Dazu kommen in Australien rund 20.000 weitere Exemplare.

„Seit Splatoon am 29. Mai 2015 erschienen ist, beobachten wir mit Freude, wie viele Spieler sich in die Online-Wettkämpfe stürzen“, sagt Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe. „Es ist großartig, dass dieser neue, exklusive Wii U-Titel so viele Fans in ganz Europa begeistert. Wir freuen uns darauf, ihnen noch in diesem Jahr weitere Exklusiv-Titel für Wii U und Nintendo 3DS anbieten zu können.“

 

Im Mehrspieler-Modus von Splatoon können zwei Teams aus jeweils vier Wii U-Freunden online gegeneinander antreten. Jedes Team muss möglichst große Reviere in der eigenen Farbe markieren. Die Spieler können sich in Tintenfische verwandeln und in dieser Gestalt durch Areale tauchen, die in der eigenen Farbe besprüht sind. So kommen sie schneller voran, und weil sie sogar an farbigen Wänden hinauf schwimmen können, erreichen sie somit selbst schwer zugängliche Bereiche des Spiels.

Die Kommentare sind geschloßen.