News
18.07.2016 15:15 | von Toto

 

Free!

 


 

Fans von Free! können sich ebenfalls freuen, denn der Sommer erhält auch auf der AnimagiC Einzug: High Speed! -Free! Starting Days-Regisseur Yasuhiro Takemoto ist zu Gast. Für Yasuhiro Takemoto war High Speed! -Free! Starting Days- nicht das erste Projekt als Regisseur bei Kyoto Animation (u. a. Hyouka): Er zeichnet beispielsweise auch für die Inszenierung des Films Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya verantwortlich. Auf der AnimagiC 2016 können Fans neben Yasuhiro Takemoto auch den Free!-Charakterdesigner Futoshi Nishiya (u. a. Hyouka) und den Free!-Produzenten Masayuki Nishide (u. a. Plastic Memories) kennenlernen und mit Fragen löchern.

Ebenfalls zu Gast ist Free!-Produzent Masayuki Nishide auf der AnimagiC 2016, der den Schwimm-Drama-Hit und seinen Prequel-Kinofilm in Bonn persönlich vorstellen wird. Als Produzent der TV-Serie bei ABC Asahi ist Masayuki Nishide ein unverzichtbarer Teil des Free!-Teams. Unter seinen Fittichen entstanden schon zahlreiche Hit-Animes, darunter die Science-Fiction-Serien Aldnoah.Zero und Plastic Memories.

Gemeinsam mit peppermint anime lädt die AnimagiC den Free!-Charakterdesigner Futoshi Nishiya ein. Futoshi Nishiya ist ein langjähriger Mitarbeiter der Erfolgsschmiede Kyoto Animation (u. a. Love, Chunibyo & Other Delusions!), der dort auch schon als Key Animator (u. a. Clannad) und Chief Animation Director (u. a. Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya) tätig war. Er schuf auch die Charakterdesigns für Kyoto Animations Hyouka, das hierzulande als Manga bei TOKYOPOP erschienen ist. Für Free! entwarf er die Original- und Anime-Charakterdesigns.

 
Mangaka

In Zusammenarbeit mit Kazé Manga lädt die AnimagiC die Seraph of the End-Schöpfer, Takaya Kagami (Story) und Yamato Yamamoto (Art) zur Convention ein. Der Autor Takaya Kagami debütierte 2000 mit Bukan Bengoshi El Win bei Fujimi Fantasia Bunko. Zu seinen weiteren Werken gehören die seit 2001 laufende Light-Novel-Reihe The Legend of the Legendary Heroes sowie A Dark Rabbit Has Seven Lives und Apocalypse Alice. Er ist bei Seraph of the End für die Story zuständig. Yamato Yamamoto zeichnet indes für das prachtvolle Artwork von Seraph of the End verantwortlich. Als Manga-Zeichner ist Yamamoto-san seit 2003 tätig und hierzulande vor allem durch die Reihe Kure-nai bekannt. Takaya Kagami und Yamato Yamamoto freuen sich darauf, euch kennen zu lernen, für euch zu signieren und mit euch über Yuichiro und Mikaela zu sprechen. Alle Termine der Seraph of the End-Schöpfer auf der AnimagiC 2016 folgen.

 


 

Eine Manga-Ehrengast-Premiere präsentiert die AnimagiC in Zusammenarbeit mit TOKYOPOP: Die Manga-ka Saburouta, Schöpferin der aktuell vierbändigen Girls‘-Love-Reihe Citrus, ist erstmals auf der AnimagiC zu Gast. Saburouta veröffentlichte ihre Manga-Debüts in Kodanshas Weekly Shonen Magazine. Später begann sie, für das Shojo-Magazin Bessatsu Friend (u. a. Küss ihn, nicht mich!) zu zeichnen – es entstand beispielsweise der Zweibänder AKB0048 – Heart-gata Operation. 2013 startete dann die Veröffentlichtung der Highschool-Romance-Reihe Citrus in Ichijinshas viermonatlichem Girls‘-Love-Magazin Comic Yuri Hime (u. a. Frühling, Sommer Herbst und Winter). Hierzulande erscheint Citrus seit Februar 2015 bei TOKYOPOP. Im Zentrum der Handlung stehen die lebhafte Schülerin Yuzu und die strenge Schülerratspräsidentin Mei, die sich als ihre neue Stiefschwester entpuppt.

In Zusammenarbeit mit Carlsen Manga präsentiert die AnimagiC Miki Yoshikawa, die Manga-ka von Yamada-kun and the Seven Witches. Miki Yoshikawa debütierte 2003 mit dem Kurz-Manga Glory Days in Kodanshas Magazine Special (u. a. KageTora) und war einige Zeit als Assissentin von Fairy Tail-Manga-ka Hiro Mashima tätig. Neben anderen kurzen Projekten erschien 2005 ihre Geschichte Yankee-kun to Megane-chan im Shonen Magazine Wonder, aus der Yoshikawa-san im Folgejahr ihre gleichnamige Reihe (auch bekannt unter dem englischen Titel: Flunk Punk Rumble) für das Weekly Shonen Magazine (u. a. Fairy Tail) entwickelte. Die Shonen-Rom-Com rund um den jugendlichen Rowdy Daichi und seine bebrillte Klassensprecherin Hana, die ebenfalls eine kriminelle Vergangenheit hat, füllt insgesamt 23 Bände und wurde 2010 als zehnteiliges TV-Drama umgesetzt. Nach dem Abschluss von Yankee-kun to Megane-chan startete die Manga-ka im Februar 2012 mit Yamada-kun and the Seven Witches gleich den nächsten Highschool-Comedy-Hit, der seit 2014 bei Carlsen Manga auf Deutsch erscheint.

 
Sword Art Online

 


 

In Zusammenarbeit mit peppermint anime hat die AnimagiC Tomohiko Ito, den Regisseur der Sword Art Online-Animes zu Gast. Tomohiko Ito arbeitet für das erfolgreiche Studio A-1 Pictures und legte dort im Jahr 2010 sein Regiedebüt mit der Anime-Serien-Adaption des Mystery-Mangas Occult Academy vor. Zu diesem Zeitpunkt hatte er schon einiges an Erfahrung im Anime-Bereich gesammelt: So war er unter anderem als Storyboarder an TV-Serien wie Death Note (2006) und Kurozuka (2008) beteiligt und stand dem Erfolgsregisseur Mamoru Hosoda bei dessen ersten großen Hit Das Mädchen, das durch die Zeit sprang (2006) als Asssistant Director zur Seite. 2012 folgte schließlich der Anime, mit dem Tomohiko Ito seine bislang bekannteste Regiearbeit ablieferte: Von der populären Sci-Fi-Serie Sword Art Online inszenierte er bislang zwei Staffeln und ein TV-Special, und auch bei der für 2017 angekündigten und mit Spannung erwarteten Filmfortsetzung Sword Art Online: The Movie -Ordinal Scale- wird er wieder auf dem Regiestuhl sitzen. Auf der AnimagiC wird Tomohiko Ito in den Q&A-Panels höchstpersönlich News zum kommenden Sword Art Online-Movie verkünden und natürlich auch Fragen zu seinen anderen Regiearbeiten beantworten, so etwa zu der Slice-of-Life-Comedy-Serie Silver Spoon und seinem jüngsten TV-Projekt, der Psycho-Mystery-Drama-Serie ERASED, die in diesem Frühjahr in Japan ausgestrahlt wurde.

Außerdem auf der AnimagiC ist der Aniplex-Produzent Shinichiro Kashiwada. Als Produzent zeichnet Kashiwada-san für eine Vielzahl von Anime-Produktionen verantwortlich, darunter die auch hierzulande auf DVD/BD bzw. via Stream verfügbaren A-1-Pictures-Serien Sekai Seifuku ~ World Conquest Zvezda Plot (Kazé Anime), Nananas geheimnisvoller Schatz und The Asterisk War (beide AKIBAPASS) sowie der bei KSM Anime erschienene Sci-Fi-Actioner The irregular at magic high school von Studio Madhouse. Er war zudem an sämtlichen Sword Art Online-Animes beteiligt, von der ersten TV-Staffel bis zu dem für 2017 angekündigten Film Sword Art Online: The Movie -Ordinal Scale-: Sein diesjähriger AnimagiC-Besuch steht somit auch voll und ganz im Zeichen des mit Spannung erwarteten Sword Art Online-Movie-Sequels, für das er in gemeinsamen Panels mit Tomohiko Ito die Werbetrommel rühren wird.

Mehr auf der offiziellen Webseite der AnimagiC