News
16.06.2017 14:00 | von Lamy

 

Eigentlich steht der Mensch am oberen Ende der Nahrungskette. Tut er das nicht, hat man sofort einen sehr guten Plot für einen Film. Zu nennen sind hier unter anderem Jurassic Park oder die Zombie-Filme von Lucio Fulci aus den 70er und 80er Jahren.

Auch „Tokyo Ghoul“ lebt von diesem Plot, ein Manga, der sich weltweit über 1,8 Millionen mal verkauft hat und auch als Anime und Videospiel ein Hit wurde.

Nun folgt im Rahmen der KAZÉ Anime Nights 2017 die Europapremiere der Realverfilmung von “Tokyo Ghoul”. Der Termin des langerwarteten Live-Action-Movies ist am 7. Juli 2017 im Cinestar in Berlin. Der Film läuft dabei exklusiv als Europapremiere, 3 Wochen vor dem japanischen Kinostart.

Für die Filmmusik ist dabei übrigens kein Geringerer als Don Davis verantwortlich, der unter anderem die Musik für Blockbuster wie Jurassic Park III und die Matrix-Trilogie komponierte und einer der führenden Hollywood Soundtrack-Komponisten besonders im Bereich Action / Thriller ist.

Zu diesem einzigartigen Kino-Event sind der Regisseur Mr. Kentaro Hagiwara und der Produzent Tomohiro Nagae als Ehrengäste geladen und stehen nach dem Film für eine Q & A Session sowie für Presseinterviews zur Verfügung.

Durch den Abend führt Yuta Maruyama, der als Moderator der größten Anime Conventions weltweit bekannt ist.