News
12.03.2018 16:25 | von Lamy

 

Am 13. März wird die Final Fantasy XIV: Stormblood-Saga mit der Veröffentlichung von Patch 4.25 weitergeführt und um das Verbotene Land Eureka erweitert. Diese Region führt mit neuen Kampfelementen eine neue Herausforderung für Spieler ein, welche gemeistert werden muss, um mächtige neue Waffen zu erhalten. Das Inhalts-Update liefert außerdem das neueste Kapitel der Abenteuer um den Meisterkriminologen Hildibrand.

Das Verbotene Land Eureka ist ein weitreichender, unberührter Landstrich, der eine Reihe von Neuerungen bietet:

Großflächiges Spielerlebnis: Bis zu 144 Spieler können zusammen in einer einzigen Instanz spielen. Spieler werden dazu ermutigt, sich mit anderen Abenteurern zusammenzuschließen, um Monster zu jagen und gemeinsame Ziele zu verfolgen.

Spielerentwicklung: Spieler werden Elementarroutine erlangen, um sich die Elemente besser zunutze machen zu können. Das neue Spielelement „Magia-Tafel“ kann zusätzlich benutzt werden, um die Elementarwerte anzupassen, was für die Erkundung Eurekas unabdinglich ist.

Modifizierte Kampfmechanik: Fortgeschrittene Strategien sind bei den auf Elementen basierenden Kämpfen gefragt, bei denen Spieler die Magia-Tafel einsetzen müssen, um den Elementarwert ihrer Angriffe anzupassen und dem Element ihrer Gegner entgegenzuwirken. Diese elementare Feinabstimmung der Magia-Tafel wird vor Beginn der Erkundungsmission mithilfe des Magia-Fusionators durchgeführt und will je nach Ziel der Expedition durchdacht sein.

Belohnungen: Spieler erhalten bei der Erkundung Eurekas gelegentlich instabile Kristalle, die dank des Meisterschmieds Gerolt dazu benutzt werden können, Eureka-Waffen und -Ausrüstung zu verbessern.

 

 

Zusätzlich läuft derzeit das alljährliche Prinzessinnenfest, ein saisonales Ereignis, welches noch bis zum 14. März läuft. Die Singdrosseln kehren für eine weitere Darbietung nach Eorzea zurück und Spieler werden an den Festivitäten mit drei neuen Emotes teilnehmen können, die als Teil der gesonderten Auftragsreihe erlernt werden.

Alle Einzelheiten zum Prinzessinnenfest 2018 sind hier einsehbar.

 

Die kostenlose Testversion von Final Fantasy XIV erlaubt es neuen Spielern, den Millionen von Abenteurern in der Welt von Eorzea mit Leichtigkeit beizutreten. Sie gewährt jedem Zugang zu allen verfügbaren Inhalten bis Stufe 35 (inklusive aller PvP-Modi), bis zu acht Charaktere zu erstellen, und alle verfügbaren Rassen, Klassen und Jobs ohne Beschränkung der Spielzeit auszuprobieren. Neue Spieler, welche die kostenlose Testversion ausprobieren wollen, können sich hier anmelden.