News
11.07.2018 18:00 | von Lamy

 

Am 31. Juli kommt mit “Fairy Tail – Dragon Cry” ein echtes Highlight in die deutschen und österreichischen Filmpaläste. Am 3. August kommt mit „Corpse Party“ die Realverfilmung des japanischen Horror-Games welches auch bereits als Manga und Anime umgesetzt wurde in die Kinos.

 

Fairy Tail startet in sein großes Finale. 10 Jahre nach dem Start der Mangaserie steuert Fairy Tail nun auf seinen Höhepunkt zu. Das letzte Kapitel des Abenteuers wird in dem beeindruckenden Kinofilm eingeleitet.

Die Magier der Gilde Fairy Tail müssen sich auf die Suche nach einem verschollenen Artefakt mit ungeheurer Zerstörungskraft machen. Zur Gilde gehören der Drachentöter Natsu, der Feuer manipulieren kann. Mit seinem Komplizen Happy und seinen Gefährten Lucy, Erza und Gray stellt er sich den unterschiedlichsten Herausforderungen. Ihr neuestes Abenteuer führt sie nun in das Königreich Stella, eine einsame Insel, die von steilen Felswänden umgeben ist. Dort erwartet sie ein heroischer Kampf, der über ihr Schicksal entscheiden wird.

Hiro Mashima hat persönlich die Story zu dem neuen Film erdacht und ein rund 200-seitiges Storyboard verfasst. Der von ihm entwickelte Manga Fairy Tail startete 2006 im Kodanshas Weekly Shonen Magazine und feierte seitdem auch international große Erfolge. Weltweit haben sich bereits über 60 Millionen Bände von Fairy Tail verkauft.

2009 folgte eine Anime-TV-Umsetzung, die aktuell 277 Episoden umfasst. KAZÉ Anime hat die TV-Serie zu Fairy Tail 2017 auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Fairy Tail: Dragon Cry war nur wenige Wochen nach der japanischen Premiere das Highlight der KAZÉ Anime Nights 2017. Nun wird der Film auch in der deutschen Synchronfassung auf der großen Leinwand gezeigt.

 

 

Am 3. August zeigt KAZÉ die Live-Action-Umsetzung des Horror-Films „Corpse Party“ im Rahmen der Asia Nights in Deutschland und Österreich.

Das Freundschaftsritual der “glücklichen Sachiko” sollte eigentlich dafür sorgen, dass Ayumi und ihre Freunde für immer befreundet bleiben. Doch stattdessen ist etwas Furchtbares passiert: Sie scheinen in eine Art Parallelwelt gerutscht zu sein. Bald schon merken sie, dass es sich um eine verwunschene Schule aus der Vergangenheit handelt, in der damals eine Reihe von grauenvollen Verbrechen stattgefunden hat.

Nun gilt es, die Wahrheit aufzudecken, um den Seelen der dort Verstorbenen zu entkommen und einen Weg nach Hause zu finden!

Als Anime schon schaurig genug, wird der Horror in der Realverfilmung von Corpse Party noch lebendiger. Die Schreie der Mädchen lassen einem das Blut in den Adern gefrieren.

Wie der Anime, basiert der Realfilm ebenfalls auf dem ersten Teil der erfolgreichen Gaming-Serie „Corpse Party: Blood Covered“. Die Manga-Umsetzung ist beim Egmont-Verlag auf Deutsch erschienen.

Die Umsetzung als Realfilm erfolgte 2015. Als Schauspielerinnen konnten unter anderem die japanischen Stars Rina Ikoma als Naomi Nakashima und Nozomi Maeda als Ayumi Shinozaki gewonnen werden.

„Corpse Party erscheint am 28. September auf DVD und Blu-ray.