Dark Devotion erscheint Anfang 2019

Dark Devotion erscheint Anfang 2019

Publisher The Arcade Crew und der Entwickler Hibernian Workshop bieten heute einen Blick hinter den Kulissen ihres Sidescrolling-Rollenspiels an, das die Inspirationen hinter dieser Welt erkundet, die unaufhörlich nach Opfern strebt. Dark Devotion, das in den letzten Vorschauen für seinen erfrischenden Ansatz und seine Spielmechanik gelobt und als einer der besten Indies auf der PAX East 2018 ausgezeichnet wurde, wird die Spieler wohl Anfang 2019 töten.

 

 

Für das Video verflochten die Künstler, Orte und Inspirationen, die letztendlich zu einer Art narrativen Wandteppich für Dark Devotion werden sollten. Der Künstler Alexandre Magnat, der Programmierer Louis Denizet und der Schriftsteller Arthur dos Santos beschreiben, wie sie sich von Künstlern der Romantik wie Delacroix und der französischen Gotik des 14. Jahrhunderts aus dem Südosten Frankreichs inspirieren ließen, um den makabren Gesamtton und die künstlerische Gestaltung des Spiels zu bestimmen. Das Trio beschreibt auch, wie H.P. Lovecraft’s Kurzgeschichten und Konzepte rund um den’Antihelden’ ihnen dabei geholfen haben, den Erzählbogen und die Charakterentwicklung von Dark Devotion weiter zu optimieren.

Die schattigen Gänge von Dark Devotion schlängeln sich durch einen mystischen Tempel, der von gnadenlosen Geistern nur so wimmelt – aber wenn man diesen unerforschten Wegen trotzt, offenbart man oft versteckte Geheimnisse und findet denwohl einzige Weg, den wichtigen Glauben zu vertiefen. Schändung ist verdammt – doch die Plünderung der Vorräte und Ausrüstung des Tempels ist eine entscheidende Notwendigkeit, um diesen makabren Kerker der Schrecken zu überleben.

Jede Begegnung erfordert unfehlbare Reflexe und Intuition, denn die Feinde sind gerissen genug, um die geschwächte Beute davonhumpeln zu lassen – sofern sie überhaupt in der Lage ist, sich noch irgendwie zu bewegen. Aber nur durch die Bewältigung immenser Prüfungen und unerreichten Leidens kann man hoffen, den Gott, der über der grimmigen Welt von Dark Devotion thront, richtig zu lobpreisen.

Die Kommentare sind geschloßen.