News
10.10.2018 14:00 | von Lamy

 

Fitness-Boxing

 

Runter vom Sofa, rein ins sportliche Vergnügen, heißt es ab 21. Dezember für alle Nintendo Switch-Fans. Exklusiv für ihre Konsole erscheint an diesem Tag Fitness Boxing im Handel und im Nintendo eShop. In dem neuen Sportspiel absolvieren sie ein Workout, lernen Boxbewegungen und hören dabei die Instrumentalversionen populärer Hits. Sie können zuhause oder unterwegs in den Übungsring steigen – und sogar einen Sparringspartner zum Mitmachen einladen.

Die einzigen Trainingsgeräte, die man dazu benötigt, sind die Nintendo Switch und die beiden zugehörigen Controller. Die SpielerInnen nehmen einen Joy-Con in jede Hand, schlagen rechte und linke Haken, weichen aus, gehen in Deckung, machen Kniebeugen und halten so den ganzen Körper ständig in Bewegung. Die Bewegungssensoren der Joy-Con registrieren das alles ganz genau.

Fitness Boxing ermöglicht tägliche Trainingseinheiten zwischen 10 und 40 Minuten, je nach Wunsch in niedriger oder hoher Intensität. Basierend auf dem ungefähren Body-Mass-Index (BMI) errechnet die Spielesoftware wie viele Kalorien man beim Training in etwa verbraucht. Um den Spaß zu erhöhen, können sich die SpielerInnen ihren jeweiligen Trainer selbst aus einer ganzen Gruppe aussuchen. Zudem können sie ihre Übungsleiter nach Lust und Laune ausstaffieren – mit Outfits, die sie im Verlauf des Trainings freispielen. Auch zusätzliche Songs und Trainingsherausforderungen warten auf die Sportsfreunde, je weiter sie in Fitness Boxing vorankommen.

Obendrein darf sich im Zwei-Spieler-Modus jeder einen Freund oder ein Familienmitglied als Sparringspartner aussuchen. Beide halten dabei je einen Joy-Con und können im virtuellen Boxring entweder mit- oder gegeneinander kämpfen. Und weil Nintendo Switch eine mobile TV-Konsole ist, ermöglicht sie das Training sowohl im TV-Modus zuhause als auch im Tisch-Modus unterwegs.

Der Gong zur ersten Runde von Fitness Boxing ertönt am 21. Dezember, gerade rechtzeitig vor Weihnachten. Am fröhlichen Workout unterm Tannenbaum kann die ganze Familie teilnehmen – und dabei die Kalorien, die sie sich über die Festtage angefuttert hat, gleich wieder abtrainieren.