KAZÉ Anime-Nights – Dragonball Super: Broly

KAZÉ Anime-Nights – Dragonball Super: Broly

Als der japanische Blockbuster “Dragonball Super: Broly” im Januar in der japanischen Originalfassung (OMU) im Kino lief, stellte er mit 104.000 Zuschauern bundesweit neue Zuschauerrekorde im Nischensektor Anime-Film auf. Jetzt kommt die synchronisierte Version auf den Markt und wird nun der FSK 12 Freigabe eher gerecht: alle jungen Fans und Junggebliebene sind herzlich willkommen zum zweiten deutschen Kinostart von:

KAZÉ Anime Nights: „Dragonball Super: Broly“ (deutsche Synchronfassung) am 30. Juli 2019


Son Goku und Vegeta bekommen es erneut mit ihrem alten Widersacher Freezer zu tun. Doch dieser ist nicht allein, sondern wird von dem verschollen geglaubten Saiyajin Broly begleitet. Dieser wurde von den Saiyajin einst zusammen mit seinem Vater Paragus ins Exil verbannt und will sich nun an den letzten Überlebenden des stolzen Kriegervolks rächen.

Neben einem Großteil der bekannten DBZ-Stimmen, können sich Fans auch auf die zahlreichen bekannten Sprecher für die Film-exklusiven neuen Rollen freuen. Darunter Peter Flechtner als Beets, Michael Pan als Kikono, Marieke Oeffinger als Gine und Gerald Schaale als Lemo.  


Die deutsche Synchronbesetzung im Überblick:

  • Broly/Kid Broly: Gerrit Schmidt-Foß (dt. Stimme von Leonardo DiCaprio)
  • Son Goku: Tommy Morgenstern (dt. Stimme von Chris Hemsworth)
  • Vegeta: Oliver Siebeck (häufige dt. Stimme von Mark Strong & Ray Stevenson)
  • Freezer: Thomas Schmuckert (Itsuki Marude aus Tokyo Ghoul)
  • Piccolo: David Nathan (dt. Stimme von Johnny Depp & Christian Bale)
  • Bulma: Claudia Urbschat-Mingues (dt. Stimme von Angelina Jolie)
  • Bardock: Björn Schalla (dt. Stimme von Seann William Scott)
  • Gogeta: Viktor Neumann (dt. Stimme von Donnie Yen)
  • Paragus: Erich Räuker (Gendo Ikari aus Neon Genesis Evangelion)
  • König Vegeta: Reinhard Scheunemann (Kounosuke Jii aus Magic Kaito)
  • Trunks: Sebastian Kluckert (Hugo aus Alita: Battle Angel)
  • Goten: Marcel Mann (Sho Hinakawa aus Psycho-Pass)
  • Cold: Marco Kröger (Patrick Star aus Spongebob Schwammkopf)
  • Nappa: Tim Moeseritz (Taurus aus Fairy Tail)
  • Cheekai: Nicole Hannak (Mikasa aus Attack on Titan)
  • Lemo: Gerald Schaale (Pinocchio aus Shrek)
  • Beets: Peter Flechtner (dt. Stimme von Ben Affleck)
  • Kikono: Michael Pan (Data aus Star Trek)
  • Gine: Marieke Oeffinger (dt. Stimme von Vanessa Hudgens)
  • Whis: Oliver Feld (Jerry Seinfeld aus Seinfeld)
  • Leek: Julien Haggège (Kaito Kid aus Detektiv Conan; L aus Death Note)
  • Beerus: Oliver Stritzel (dt. Stimme von Philip Seymour Hoffmann)
  • Daigen: Peter Sura (Shadow Moon aus American Gods)
  • Moroko: Roland Wolf (Gil Webber aus Monster High)
  • Shito: Nicolai Tegeler (Castor aus Die Tribute von Panem)
  • Berryblue: Gundi Eberhard (dt. Stimme von Jessica Biel)
  • Kid Radditz: Nick Forsberg (Reese aus Malcolm Mittendrin)
  • Shu: Dirk Petrick (Finnian aus Black Butler)


Dragonball Super: Broly stammt aus der Drehbuch-Feder von Dragonball-Schöpfer Akira Toriyama.

Die teilnehmenden Kinos findet ihr hier!

Die Kommentare sind geschloßen.