Monster Train: Neuartiges Roguelike-Kartenspiel angekündigt

Monster Train: Neuartiges Roguelike-Kartenspiel angekündigt

Good Shepherd Entertainment und der unabhängige Entwickler Shiny Shoe haben Monster Train angekündigt, ein strategisches Roguelike Kartenspiel, das auf dem Zug zur Hölle spielt! Das mit zahlreichen Möglichkeiten zur Anpassung der jeweiligen Taktiken versehene Spiel hat zudem einen Online-Multiplayer Modus und eine Reihe einzigartiger Spielmöglichkeiten – Monster Train wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 für Windows PC erscheinen.


Die Hölle ist zugefroren, und es liegt an euch, den letzten Scheiterhaufen vor den Mächten des Himmels zu schützen und die Hölle wieder zu entzünden. Monster Train fügt Roguelike Deckbuilding Spielen mit drei vertikalen Spielfeldern, die jeweils verteidigt werden müssen, ein zusätzliches strategisches Element hinzu. Spieler stellen aus über 200 Karten ein Deck mit Zaubern und Einheiten zusammen und positionieren ihre Champions auf jeder Ebene, um den Zug zur Hölle vor Eindringlingen zu schützen. Den Scheiterhaufen intakt zu halten, um die Feuer der Hölle wieder zu entfachen, ist das ultimative Ziel. Mit fünf Clans, für die man kämpfen kann und die miteinander kombiniert werden können, mit herausfordernden Gegnern, gegen die man sein Deck ausbalancieren muss, und mit mehreren Wegen, die man auf dem Weg durch die Hölle nehmen kann, gleicht kein Spieldurchlauf dem anderen.

Der einzigartige, zeitbasierte Online-Multiplayer Modus “HELL RUSH” von Monster Train lässt bis zu 8 Spieler gegeneinander antreten, um ein aufregendes Erlebnis unter intensivem Druck zu erleben. Spieler können ihre eigenen Herausforderungen erschaffen und diese online mit der Welt teilen, um zu sehen, wer die benutzerdefinierten Herausforderungs-Ranglisten anführen kann.

Interessierte können sich jetzt anmelden, um eine Chance auf eine Einladung zur geschlossenen Beta von Monster Train zu erhalten – diese findet direkt in der Hölle statt. Die Anmeldung für die PC-Beta erfolgt über www.TheMonsterTrain.com.

Die Kommentare sind geschloßen.