Forge of Empires: Dritte kulturelle Siedlung schickt Spieler in das alte Ägypten

Forge of Empires: Dritte kulturelle Siedlung schickt Spieler in das alte Ägypten

InnoGames hat die dritte kulturelle Siedlung für den Strategie-Hit Forge of Empires veröffentlicht. Im Update Das alte Ägypten begleiten die Spieler Königin Nofretete in der 18. ägyptischen Dynastie, errichten eine Stadt am Ufer des Nils und verteidigen sie gegen ihre Feinde. Ähnlich wie bei den vorangegangenen Siedlungen der Wikinger und dem feudalen Japan besteht die Aufgabe darin, Ressourcen zu sammeln und einen städtischen Außenposten aufzubauen.


Die Kulturelle Siedlung: Das alte Ägypten bringt jedoch einige bedeutende Wendungen mit sich! Die Götter sind unzufrieden mit den ketzerischen Nachbarstädten und haben beauftragen die Spieler, ihren Glauben im Kampf zu beweisen. 


Neues Feature: Kämpfe! 

Spieler erwarten spannende Kämpfe in einer majestätischen Pyramide, die als Eingang zum Belagerungslager dient. Freigeschaltet wird diese nachdem die ersten Quests der Siedlung abgeschlossen wurden. Das Belagerungslager bietet die Möglichkeit, mit neuen ägyptischen Einheiten gegen einfache, normale oder schwerere feindliche Anführer zu kämpfen. Ähnlich wie in der Hauptstadt können Spieler fünf verschiedene Arten von Einheiten rekrutieren, die im Kampf unterstützend zur Seite stehen. Die ägyptischen Einheiten sind: 

  • Khopesh Kämpfer – Leichte Einheit, die im Trainingslager ausgebildet wurde.
  • Kamelschütze – Fernkampfeinheit, ausgebildet in der Kamelscheune. 
  • Nubische Bogenschützen – Artillerieeinheit, die in der nubischen Bogenschießanlage ausgebildet wird. 
  • Kriegswagen – Schnelle Einheit, die in der Wagenwerkstatt ausgebildet wurde. 
  • Kriegselefant – Schwere Einheit, ausgebildet in den Elefantenställen. 

Die Kämpfe belohnen Spieler mit neuen Ressourcen, die zur Herstellung von Ägyptens Kulturgütern verwendet wird, und fördern damit den Spielfortschritt. 

Wie in den Siedlungen üblich schränken diverse Hindernisse das Baugebiet ein und machen jede Siedlung zu einem Puzzle. Neu hingegen ist, dass sich diese Hindernisse erstmals mit Spitzhacken entfernen lassen. Spitzhacken können durch das Absolvieren der ägyptischen Quest-Reihe gefunden oder für Diamanten erworben werden. Das Durchspielen der kulturellen Siedlungen bietet unterschiedliche Belohnungen, die davon abhängen, wie schnell die Siedlung abgeschlossen wird. Passend zum ägyptischen Setting können ein „Königliches Badehaus“ und ein „Uralter Obelisk“ freigeschaltet werden.  

Die Kulturelle Siedlung: Das alte Ägypten ist eine der vielen inhaltlichen Erweiterungen von InnoGames’ Strategiehit und ist ab sofort als Update für Forge of Empires auf Android- und iOS-Geräten verfügbar. 

Die Kommentare sind geschlossen.