Rogue-like-Pionier Ultimate ADOM bekommt großes “Corruption and Hunger”-Update

Rogue-like-Pionier Ultimate ADOM bekommt großes “Corruption and Hunger”-Update

Publisher Assemble Entertainment und Entwickler Team ADOM veröffentlichen heute das erste große Feature-Update “Corruption and Hunger” für das Traditional Rogue-Like Ultimate ADOM.

Mit dem “Corruption and Hunger”-Update hat das Entwicklerteam TeamADOM eine große Bandbreite an Gameplay-Verbesserungen implementiert. Wie der Name bereits verrät, bringt das Update die langersehnten Hunger- und Korruptions-Mechaniken ins Spiel. Außerdem eine neue spielbare Rasse und Klasse, sowie eine Vielzahl an Verbesserungen und Bugfixes. Bei der neuen Klasse handelt es sich um den Chaosritter der aus der bösartigen Korruption und dem ChAoS seine Kräfte zieht. Als neue Rasse wurde der mächtige Troll hinzugefügt, der zwar vor Stärke nur so trotzt, doch einen unanständigen Appetit hat. Die Präfix- und Suffix-Systeme für alle Rüstungstypen sind ab jetzt im Spiel, was die Generierung von 200 Millionen unterschiedlichen Gegenständen ermöglicht.

Das Hardcore-RPG ist aktuell im Early Access auf Steam für Windows-PC, Mac und Linux für 19,99€ erhältlich. Zusätzlich bietet Assemble Entertainment eine Save The World-Edition für Ultimate ADOM an, die Wallpaper und den Original-Soundtrack enthält. Bei jeder verkauften Save The World-Edition von Ultimate ADOM gehen 10% der Assemble-Einnahmen an die ‘International Agency for Research on Cancer’ (IARC).

In Ultimate ADOM erwartet RPG-Fansunbegrenzter Wiederspielwert dank endloser, prozedural generierter, interaktiver Dungeons mit unzähligen Gegnerhorden und einer großen Menge an Fertigkeiten, Zaubern und Gegenständen. Es kann jederzeit zwischen Grafik- oder ASCII-Modus gewechselt werden – für alle, die es richtig ‘Oldschool’ mögen. In beiden Modi kann man zwischen 3D- oder Top-Down-Ansicht umschalten. Zu einer Fortsetzung eines Klassikers gehört natürlich eine kernsanierte Steuerung. Eine moderne UI und zusätzliche Controller-Steuerung sorgen für eine intuitive Bedienung. Mehr Informationen zum Early Access gibt es in der Roadmap.

Kommentare sind geschlossen.